Step by Step in die Zukunft ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ 
                                                           
 
 
 
 
 
  EKH 2.0 - New Generation  
 
 
  Newsletter des
Evangelischen Krankenhauses
 
 
 
  01/2022  
 
 
   
 
 
  Sehr geehrte Damen und Herren,

das neue Jahr beginnen wir im Evangelischen Krankenhaus mit voller Energie und mit vielen neuen Mitarbeitern. Der Generationenwechsel hat nach 30 erfolgreichen Jahren auch bei uns Einzug gehalten. In Dankbarkeit an die zahlreichen Pioniere, die das Spital aufbauten, beobachten wir jedoch auch sehr interessiert, die neuen Entwicklungen die die Zukunft bringt. Sowohl in der Orthopädie als auch in der HNO werden Navigationstechniken die Behandlungen noch sicherer gestalten. Damit werden Eingriffe noch individueller und für den Einzelnen risikofreier. Also keine Angst vor der Hightech-Medizintechnik. So gut sie auch sein mag, noch immer ist das Ergebnis in der Hand des Spezialisten!

Claudia Pekatschek
PR-und Marketingleitung
 
 
 
 
 
 
EKH 2.0 - New Generation
 
 
 
 
 
 
 
 
Der Ärztliche Direktor Prim. Dr. P. Peichl (links) gratuliert dem neuen chirurgischen Abteilungsvorstand Prim. Dr. J. K. Stopfer 
 
 
 
 
 
Step by Step
 
Mehr als 30 spannende Jahre liegen hinter dem Neustart des Evangelischen Krankenhauses (anno 1991) unter der Federführung des Beiratsvorsitzenden und Generaldirektors Dr. jur. Mag. Erich Sieber, dem es nicht nur gelang, ein desolates und unstrukturiertes Spital auf neue Beine zu stellen, sondern auch die Zusammenführung zweier Häuser auf den Standort Wien-Währing zu einem Erfolgsmodell werden zu lassen. Viele Pioniere von damals sind nun in einem Alter, wo sie den Jüngeren den Vortritt überlassen. Step by step zeigte sich diese Entwicklung in den medizinischen Abteilungen...
 
  mehr dazu  
 
                 
 
 
 
 
 
 
 Chirurgie und Endoskopieleitung
 
 
 
 
 
 
 
 
Prim. Univ.-Prof. Dr. Monika Ferlitsch, OÄ Dr. Patrica Herzig 
 
 
 
 
 
Mit Ladypower in die Zukunft
 
Mit November 2021 trat Ao. Univ.-Prof. Dr. Monika Ferlitsch die Nachfolge des langjährigen Leiters der Gastroenterologie Dr. Günter Mostbeck an. Das Curriculum vitae könnte kaum beeindruckender sein: unzählige Ausbildungen, nationale und internationale wissenschaftliche Tätigkeiten und wissenschaftliche Auszeichnungen sowie namhafte Forschungsförderungspreise. Mit Dr. Patricia Herzig gewinnt das Evangelische Krankenhaus eine weitere Vollblut-Medizinerin mit Schwerpunkt Reflux-Therapien. Nachdem die Wienerin mehrere Auslandspraktika in europäischen Ländern absolviert hatte, stellte sie sich der großen Herausforderung der Entwicklungshilfe in Afrika.
 
  mehr dazu  
 
                 
 
 
 
 
 
 
 Tabuthema
 
 
 
 
 
 
 
 
OA Dr. Niedermayer in der Ambulanz für Brusterkrankungen © EKH Wien
 
 
 
 
 
Wachsende Männerbrust
 
Schätzungsweise 80.000 Österreicher sind von Gynäkomastie – einer weiblichen Brustausprägung beim Mann – betroffen. Dies löst bei vielen Patienten großen psychischen Leidensdruck aus: Manche genieren sich vor der Partnerin, andere haben Hemmungen, sich in der Garderobe des Fitnesscenters zu entkleiden. Gynäkomastie ist keine Krankheit an sich, sondern ein Symptom, das auf vielerlei Ursachen zurückgeführt
werden kann.
 
  mehr dazu  
 
                 
 
 
 
 
 
 
 Hightech in der HNO
 
 
 
 
 
 
 
 
Priv.-Doz. Dr. Claudia Lill
 
 
 
 
 
 
 
Endoskopische Nasenhöhlenoperationen sind zumeist aufwendig, so muss vor der OP immer eine CT-Untersuchung erfolgen, um die Anatomie des Patienten möglichst genau zu erfassen. Dank des modernen Navigationsgeräts ist es nun möglich, das CT-Bild einzuspielen und während der Operation auch direkt zu verwenden. Welchen Vorteil bringt das Navigationsgerät ? 
 
  mehr dazu  
 
                 
 
 
 
 
 
 
Expertentipps
 
 
 
 
 
 
 
 
© Evang. KH
 
 
 
  ▶ Frage:
„Beim Fußballspielen ist mir die rechte Achillessehne eingerissen. Angeblich muss ich derzeit nicht operiert werden, aber das Knie schmerzt und ein unangenehmes Schwächegefühl im rechten Knie macht mir zu schaffen. Könnte mir ein Therapieschuh helfen?“
Helmut, 34 Jahre
 
 
 
  zur Antwort  
 
                 
 
 
 
 
 
© Evang. KH
 
 
 
  ▶ Frage:
„Lästiger Haarausfall – was hat die Schilddrüse denn damit zu tun?“ Irene, 55 Jahre
 
 
 
  zur Antwort  
 
                 
 
 
 
 
 
© Evang. KH
 
 
 
  ▶ Frage:
„Soll ich trotz hochwertiger, abwechslungsreicher Ernährung zur Darmkrebsvorsorge?“ Ella, 56 Jahre
 
 
 
  zur Antwort  
 
                 
 
 
 
 
 
 
Gemeinsam durch die Pandemie
 
 
 
 
 
 
 
 
© grösel & grösel Grafik
 
 
 
 
 
 
 
Die Geschäftsführung und der ärztliche Direktor Prim. Doz. Dr. Peter Peichl möchten sich bei allen Patienten herzlich bedanken, die in den letzten Monaten durch ihr diszipliniertes Verhalten eine große Unterstützung geleistet haben.
 
 
 
 
 
 
„Sehr geehrte Damen und Herren, auch für das Evangelische Krankenhaus war und ist die Pandemie eine große Herausforderung. Angefangen von den strikten Auflagen, die uns von Gesetzeswegen schon bei der Patientenaufnahme vorgegeben sind, ist es für alle Mitarbeiter sehr schwer z. B. die Besucherregelung nahezubringen. Es ist natürlich schwer verständlich, seinen Familienangehörigen nach großen Operationen oder langen Aufenthalten nicht besuchen zu dürfen. All das ist uns bewusst, doch ist allen unseren Patienten und Mitarbeitern am besten gedient, wenn der Pandemie nicht Tür und Tor geöffnet werden. Dafür möchte ich mich als Vorstand der EKH-Hygienekommission für Ihr Verständnis herzlich bedanken.“
Prim. Dr. Christian Emich
 
 
 
 
 
 
Bezirks Medical Award
 
 
 
 
 
 
 
 
© Evang. KH
 
 
 
 
 
Auszeichnung für das EKH
 
In einem großen Publikums-Voting wählten die Wienerinnen und Wiener die medizinischen Einrichtungen und Unternehmen, die durch besondere Leistungen aufgefallen sind. Der Bezirks Medical Award im Gesundheitswesen erging heuer an das Evangelische Krankenhaus! Prim. Dr. Johannes K. Stopfer hat die Auszeichnung im Rahmen einer feierlichen Verleihung durch die Bezirksvorsteherin im Bezirksamt 1180 Wien entgegengenommen. „Diese Nominierung stellt für mich eine große Wertschätzung dar, über die ich mich sehr freue. Mein Hauptaugenmerk werde ich auf die Organisation diverser Kongresse und Kurse legen.“
 
 
 
 
 
 
Hohe Auszeichnung!
 
 
 
 
 
 
 
 
© Evang. KH
 
 
 
 
 
Goldenes Kronenkreuz der Diakonie
 
Das von der Diakonie Österreich durch die Direktorin Pfarrerin Dr. Maria Katharina Moser verliehene „Goldene Kronenkreuz“ erging dieses Jahr an:
Martin Beisteiner-Lang, Leitung Buchhaltung – 2. v. l.
Andrea Ritzengruber, Dipl. Wundmanagerin – 3. v. l.
Prim. Dr. Sabine Junk Jantsch, FÄ für Orthopädie – 5. v. l.
Prim. Univ.-Prof. Dr. Bernhard Schwaighofer, FA für Radiologie – 6. v. l.
Die Diakonie Österreich würdigt damit besonderes Engagement und langjährige Verdienste im diakonischen Sinne.
Herzliche Gratulation!
 
 
 
 
 
 
EKH OA neuer Präsident der österr. Fußgesellschaft
 
 
 
 
 
 
 
 
Doz. DDr. Reinhard Schuh 
 
 
 
 
 
 
 
„Diese Nominierung stellt für mich eine große Wertschätzung dar, über die ich mich sehr freue. Mein Hauptaugenmerk werde ich auf die Organisation diverser Kongresse und Kurse legen.“
Die rund 200 Mitglieder umfassende wissenschaftliche und orthopädische Fachgesellschaft widmet sich der Aus- und Fortbildung im Bereich der Fuß-/Sprunggelenksmedizin, der nun Doz. DDr. Reinhard Schuh vorsteht.
 
 
 
 
   
 
 
 
 
Unser Newsletter gefällt Ihnen?
 
Dann empfehlen Sie ihn einfach an Freunde und Kollegen weiter!
 
 
 
  empfehlen  
 
 
 
 
 
 
Dieser Newsletter wurde an Sie weitergeleitet?
 
Dann melden Sie sich gleich an und Sie erhalten zukünftig unseren Newsletter!
 
 
 
  anmelden  
 
 
 
 
Folgen Sie uns auf:
 
    LinkedIn   Xing   Instagram           
 
 
   
Evangelisches Krankenhaus Wien
Gemeinnützige Betriebsgesellschaft m.b.H.

Hans-Sachs-Gasse 10-12 | 1180 Wien
T. +43/1/404 22 - 0 | F. +43/1/404 22 - 9520
kontakt@ekhwien.at | www.ekhwien.at
UID-Nr.: ATU57556148 | FN 241243w | HG Wien
GF: Mag. (FH) Michael Entleitner, MBA
Offenlegung gemäß §25 österr. Mediengesetz | Datenschutz

Redaktionsteam: Claudia Pekatschek, Mag. Martina Schwarz, Martin Knapp, BSc., Florian Polesny
Fotos: Haspl, Knapp, Richter
Grafik: Grösel & Grösel Grafik

powered by emmotion e-marketing solutions



Aus Gründen der Lesefreundlichkeit verzichten wir auf das Gendering von Substantiven. Selbstverständlich wenden wir uns mit dieser Publikation gleichermaßen an Frauen und Männer.
 
 
 
© 2022 Evangelisches Krankenhaus Wien Gemeinnützige Betriebsgesellschaft m.b.H.